Hochzeit Katie & Fabian

Ganz viel Liebe zum Detail.

 

Dies ist nur eine Eigenschaft, die die Hochzeit von Katie und Fabian zu einem perfekten Tag machte. Es war die erste freie Trauung, die wir begleiten durften und es war unglaublich emotional.

Vor der eigentlichen Trauung trafen wir das Paar zum Shooting in Wangen. Es war einfach zauberhaft. Nicht nur weil die beiden wussten, wie sie sich vor der Kamera bewegen mussten, sondern weil die starke Verbindung der beiden einfach spürbar war. Die Location war bereits komplett vorbereitet, als wir eintrafen. Der Jocham Wohncocktail in Wangen bietet seine Ausstellungsfläche als Location für Events an. Sie umfasst nicht nur einen großen Saal sondern auch einen großen, aufwendig angelegten Garten.

Dort aufgestellt verlängerte ein weißer Pavillon einen erhöhten stählernen Garten-Pavillion, in welchem die Trauung stattfinden sollte, damit auch die Gäste vor jeglicher Witterung geschützt wären. Daneben waren bereits Tische und eine Bar aufgebaut, die später für den Sektempfang verwendet werden würden.

Auch die Indoor-Location war bereits stilvoll elegant dekoriert. Auf runden Tischen thronten riesige silberne Kronleuchter, um welche herum die Gäste später Platz nehmen würden.  Jeder einzelne Platz war personalisiert, eine Candy-Bar bot jegliche Leckereien und im ganzen Raum waren Sprüche verteilt, die mit Vintage Rahmen versehen waren.

Die Trauung war für uns nicht nur die erste dieser Art sondern auch ein Erlebnis, welches wir als Memory factory Team nicht missen möchten.

Durch die Freiheit, die Zeremonie so zu gestalten, wie sie möchten, war sie ein Zeuge der großen Liebe des Paars. Pete, ein Freund der Familie, den die beiden bei ihrem mehrjährigen Aufhalt in Singapur kennenlernten, gestaltete die Traufeier. Besonders rührend war das Eheversprechen, welches die beiden für einander vorbereitet haben. Etwas Ehrlicheres und Schöneres können liebende Menschen sich kaum sagen. Diese Emotionalität spiegelte sich nicht nur in der Mimik des Brautpaares sondern auch in dem der Gäste wieder, die winzige Tränchen der Rührung nicht zurückhalten konnten. Auch der kleine Sohn der beiden wurde mit eingebunden. Er brachte seinen Eltern die Ringe, welche ihren Bund versiegeln.

Nach der freien Trauung kamen beim Sektempfang alle zusammen und gratulierten dem frisch getrauten Paar. Im Hintergrund musizierten ein Pianist und ein Cellist, während alle auf Katie und Fabian anstießen.

Später zogen alle nach innen um, wo es leckeres Essen gab und später nach ein paar Programmpunkten die Hochzeitstorte angeschnitten wurde. Auf dieses Highlight folgte dann noch ein weiteres: der Hochzeitstanz.

Und wie könnte es bei einer Hochzeit wie dieser anders sein, war auch der Hochzeitstanz etwas ganz besonderes. Als die Musik begann, war schon klar: es würde kein Walzer werden und plötzlich tanzten die beiden auf ihre eigene mitreißende Art ihren selbstgewählten Tanz.

 „Trust me you can dance“-Alcohol. Der eingerahmte Spruch erfüllte sich auch ohne großen Alkoholkonsum direkt im Anschluss. Nach dieser Tanzeinlage der Hauptpersonen kann wohl keiner stillstehen. Die Party war in vollem Gange, als wir uns verabschiedeten. Wir sind uns aber sicher, dass nicht nur die Memorybox sondern auch ein paar Handyfotos den restlichen Abend noch etwas einfangen konnten.

 

Danke an Katie und Fabian, dass ihr uns euren Tag habt festhalten lassen und wir diese tolle Art der Trauung endlich miterleben durften. Wir freuen uns auch, dass Katie diese Erfahrung gerne weitertragen möchte und  nun selbst personalisierte freie Trauungen für euch anbietet. Falls ihr also noch auf der Suche nach einer Alternative zur kirchlichen Trauung seid, können wir euch die liebe Katie von Herzen empfehlen. Weitere Infos bekommt ihr gerne von uns oder auf https://www.katietrauteuch.com.